Stahlpokal in Riesa – 2. Tag

Am zweiten Tag des Riesaer Stahlpokals starteten in der Altersklasse u13 vier junge Sportlöwen. Unter den Augen von Landestrainerin Maria Schneehardt erkämpften Louis Hoffmann (-43 kg) und Vivien Müller (-33 kg) Bronzemedaillen. Vivien absolvierte zwei siegreiche Kämpfe. Hingegen Louis sich gleich fünfmal beweisen musste. Beide wurden für ihre Leistungen mit einem schnieken Pokal belohnt wurden.

Für unsere zwei unplatzierten Mädchen, Maya Zippel und Olivia Heidemann, war das Niveau der Veranstaltung noch zu hoch. Bei weiterem Trainingsfleiss und etwas mehr Mut sind baldige Medaillengewinne eine realistisches Ziel!

IMG_3400-1

Unsere Drittplatzierte Vivien Müller.




Stahlpokal in Riesa – 1. Tag

Am heutigen Tag fand in Riesa der Stahlpokal statt. Das Turnier gilt gleichzeitig als Sichtungsturnier der JVS. Von unseren drei Sportlern habe es alle auf das Siegerpodest geschafft.

Edgar Rösner gewann Bronze in der Gewichtsklasse bis 40 kg. Bei den Mädchen konnte sich Celine Müller in der gleichen Gewichtsklasse über den ersten Platz freuen. Trotz einer Niederlage (Poolsystem) siegt sie Dank ihrer zwei Siege und der Unterpunkte. Leider nur einen siegreich geführten Kampf benötigte Aaron Schneider in der Gewichtsklasse bis 73 kg. Am Ende reichte dieser eine Sieg, um den begehrten Stahlpokal in Empfang nehmen zu können.

Am morgigen Sonntag, versucht die Altersklasse u13 Jahren dieses positive Ergebnis zu bestätigen.




Zwei Niederlagen zum Abschluss

Die Verbandsliga-Saison 2012 ist zu Ende gegangen. Die SPORTLÖWEN mussten am letzten Kampftag noch einmal zwei Niederlagen gegen Riesa (2:5) und Weixdorf (2:5) einstecken. Somit reichte es in diesem Jahr nur zum 6. Platz.

1 Fotos

 




Trainingslager in Riesa

Start ins neue Jahr: Trainingslager in Riesa

Der erste Kampftag in der Verbandsliga Sachsen findet zwar erst am 31. März statt, doch schon jetzt möchte Trainer André Korb die sportliche Vorbereitung angehen. Denn was im Dezember bei den Sportlöwen mit einem gemeinsamen Trainingslager begann, soll jetzt in Riesa fortgesetzt werden.

Am 14. Januar findet beim VFL Riesa ein gemeinsames Trainingslager statt. Auch der KSC ASAHI Spremberg und der JC Crimmitschau (tritt auch in der Verbandsliga an) werden dabei sein.

Besser kann man das neue Sportjahr eigentlich nicht beginnen!

Ablaufplan:

8:15 Uhr Treff und Abfahrt an der GutsMuthsstr.

10:00 – 12:00 Uhr – Randori

13:00 -15:00 Uhr – Fußballturnier

Anschliessend zügige Rückfahrt

Alle Interessenten sollen sich bitte bis zum Sonntag persönlich oder telefonisch (0177-6999850) bei Trainer André Korb melden.

Wer nicht den ganzen Tag in der Sporthalle verbringen möchte, kann auch gern nur an der erste Trainingseinheit teilnehmen. Bitte mit André absprechen. Zum Mittagessen wird ein kleiner Unkostenbeitrag erhoben.




Gemeinsames Training mit dem KSC ASAHI Spremberg & VFL Riesa

Es bewegt sich was in Lindenau! Damit die Herbstdepression nicht in die müden Knochen fährt, haben die LEIPZIGER SPORTLÖWEN ein freudbetontes Trainingscamp für Erwachsene organisiert.

Am 04.bis 05.11.2011 möchten wir alle interessierten Judoka zu einem gemeinsames Training einladen!

Zu Gast haben wir neben dem VFL Riesa, auch den Meister der 2. Judo-Bundesliga Nord, dem KSC ASAHI Spremberg.

Die beiden Trainingseinheiten (Freitag und Samstag) stehen allen judobegeisterten Athleten offen, unabhängig ihrer Graduierung oder des Alters.

Das Training wird geleitet von den erfahrenen Trainerfüchsen André Korb, Dirk Meyer und Matthias Messner.

Wir würden uns freuen, wenn an beiden Trainingstagen viele „alte“ Sportlöwen“, aber auch Sportler anderer Judovereine den Weg auf unsere Tatami finden.

Um Anmeldung zum Trainingscamp wird gebeten!


Ablaufplan:

Freitag 20:00 – 22:00 Uhr

Judo: Technik, Randori

anschließend gemeinsames Abendbrot und Umtrunk. Fakultativer Kulturausflug.

Samstag 10:00 – 12:00 Uhr

Staffelwettkämpfe und Fußballturnier


Die Teilnahme am Trainingscamp ist kostenfrei. Die Getränke spendieren die LEIPZIGER SPORTLÖWEN.

Am Freitagabend gibt es noch leckeres spanisches Essen (vom Enchilada). Wer sich daran laben möchte, ist mit einem Unkostenbeitrag von 10 Euro pro Person dabei.

Für Mitglieder der LEIPZIGER SPORTLÖWEN, übernimmt der Verein die Kosten für die Verpflegung!